Nonstop von Wien nach Lefkas mit People’s Viennaline

Nonstop von Wien nach Lefkas mit People’s Viennaline

Rhomberg setzt auf neuen Vollcharter mit People’s Viennaline

Auf die Insel, fertig, los! Den schnellsten Weg auf die griechische Insel Lefkas und zum Festland Epiros präsentiert der Vorarlberger Reiseveranstalter Rhomberg ab Juni. Dann bietet er seinen Gästen ab Wien im Rahmen eines neuen Voll-Charters eine schnelle und bequeme Verbindung in die Sonne. Ab 13. Juni hebt jeden Dienstag eine 76-sitzige Embraer 170 der Fluggesellschaft People‘s Viennaline um 11.30 Uhr in Wien-Schwechat ab und landet nach knapp zwei Stunden Flugzeit auf dem Flughafen von Preveza. Von dort ist es nur ein kurzer Transfer nach Lefkas. Vor Ort erwartet den Gast das bewährte Rhomberg-Angebot, bestehend aus rund 60 Hotels, Aparthotels, Villen und Ferienhäusern auf der Insel und dem angrenzenden Festland. Hinzu kommen Rundreisen mit dem Mietwagen sowie eine geführte Bustour. „Viele kleine Familienbetriebe“, so Marketing-Leiter Thomas Brandl, „bieten unverwechselbares griechisches Flair.“ Hinzu kommen traumhafte Strände und ein abwechslungsreiches Hinterland. Eine Ferienwoche im Hotel ist mit Flug, Frühstück und Transfer bereits ab 649 Euro erhältlich.

Schon in der Sommersaison 2016 setzte Rhomberg, bekannt als Korsika-Spezialist, auf einen eigenen Lefkas-Charter ab dem Flughafen Altenrhein bei St. Gallen, der sich bei vielen Gästen aus Vorarlberg großer Beliebtheit erfreut und der heuer am 23. Mai startet. Die Fluggesellschaft People’s Viennaline verbindet täglich Altenrhein mit Wien und mit Köln/Bonn. Mit ihren modernen Regionaljets ist sie auch bei Ferien- und Charterflügen erfolgreich. Mit People’s Viennaline sind im Jahr 2016 insgesamt 100.219 Menschen geflogen, was einer Steigerung von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Schreibe ein Kommentar